Doctor

FUE & FUT Haartransplantation in Istanbul Türkei

Die Haartransplantation ist die einzige wissenschaftliche medizinische Methode, die sowohl bei Männern als auch bei Frauen zufriedenstellende Ergebnisse liefert. Die Follicular Unit Extraction (FUE) ist eine der Behandlungsweisen, die bei der Haartransplantation verwendet werden. FUE hat sich zu der am meisten bevorzugten Technik in der Haartransplantation entwickelt. Bei dieser FUE-Technik; Haartransplantate werden in Kreisen auf der Kopfhaut mit Geräten (motorisierter Hefter / manueller Hefter) mit einem Durchmesser von 1 mm oder weniger geschnitten. Bei der FUE-Technik werden Haartransplantate separat entnommen, ohne lineare Schnitte vorzunehmen. FUE ist aufgrund seiner Vorteile und Bequemlichkeit die am meisten bevorzugte Haartransplantationstechnik. Neben den Vorteilen gibt es auch Nachteile.


Vorteile der FUE Haartransplantation

Der wichtigste Vorteil von FUE besteht darin, eine hohe Geschwindigkeit und eine hohe Anzahl von Haartransplantaten zu erreichen. Bei Patienten mit ausreichend Spenderfläche bei einem erfahrenen Arzt werden 1500-2000 Transplantate in einigen Stunden entnommen. Nach der Operation gibt es keine Spur von Linienmarkierungen. Denn kleine und runde Berührungen werden großflächig gemacht und das verhindert sichtbare Spuren. Mit diesem Vorteil ist diese Methode am besten für Personen geeignet, die kurzes Haar verwenden. Es ist ein weiterer Vorteil, problemlos ein anderes Körperteil wie Bart, Brust, Beine als Spender zu verwenden. Auf diese Weise wird eine große Anzahl von Wurzeln gewonnen und eine intensive Haartransplantation im Arbeitsbereich durchgeführt. FUT kann einige Bereiche mit anderen häufig verwendeten Techniken nicht erreichen, aber FUE Haartransplantation kann aus diesen Bereichen mit Transplantaten entnommen werden.

Es ist auch vorteilhaft für die Person, die von Keloid bedroht ist. Ein weiterer Vorteil der FUE-Technik besteht darin, dass keine Nähte verwendet werden. Nach der Operation sind kleine Narben zu sehen, aber diese Narbe heilt von selbst ohne die Verwendung von ​ Stichen oder Verbänden. Nach der Entnahme des Transplantats gibt es keine Schmerzen im Spenderbereich. Bietet Flexibilität, um schlechtes Haarwachstum zu korrigieren. Aufgrund dieser Merkmale hat die Verwendung der FUE-Technik zugenommen und ist zu einer Wahl für Personen geworden, die eine Haartransplantation wünschen. Jeden Tag werden neue Arbeitsformen und Innovationen in der FUE-Technik erlebt. In der Vergangenheit war es mit Technologie nicht möglich, Haarausfall zu verhindern, aber heute sind neue Haartransplantationstechniken sicher, gesund und ein sicherer Weg, um Haarausfall zu verhindern.


Doctor

Nachteile der FUE Haartransplantation

Die Haartransplantationsdauer ist länger als bei der FUT-Technik. Vor Beginn der Haartransplantation muss das Haar vollständig abrasiert werden. Die FUE Haartransplantation ist teurer als die FUT-Technik. Es ist eine zeitintensive Operation und Behandlung, die Anzahl der verpflanzten Grafts ist pro OP-Tag begrenzt. Die FUE-Technik ist bei dünnem Haar etwas schwieriger anzuwenden. Trotz allem ist die FUE Haartransplantation eine haut-schonende und nahezu narbenfreie Behandlungsmethode von Haarausfall. Die Haartransplantation mit FUE- Technik sieht sehr natürlich aus und es bietet in jeder Hinsicht eine sehr dauerhafte und endgültige Lösung.

Was ist eine FUT-Haartransplantation?

Die FUT Haartransplantation (auch Streifenmethode und Striptechnik genannt) war das am häufigsten angewandten Verfahren zur Haartransplantation. Die FUT-Technik wurde in den 80er Jahren von Headington und Limmer eingeführt. Sie gilt heutzutage als veraltet, denn meist geht sie mit Nebenwirkungen einher, die sich durch andere Methoden leicht vermeiden lassen. Die FUT Haartransplantation beschreibt eine Vorgehensweise der Spenderhaargewinnung. Dazu schneidet der Arzt einen langen Hautstreifen von ca. 10-20 cm Länge mit einem Skalpell aus dem Hinterkopf heraus. Die entstehende Hautlücke wird dann vernäht. Die Breite der Hautstreifen hängt von der benötigten Anzahl an Grafts und der Haardichte im Spenderareal ab. Je mehr Eigenhaartransplantate für eine Haartransplantation benötigt werden, desto größer wird der auszuschneidende Hautlappen sein.

FUE oder FUT Haartransplantation?

Bei EsteFirst in Istanbul bieten wir unseren Patienten ausschließlich die FUE bzw. die verbesserte I-FUE-Methode an.

Die FUE Haartransplantation bringt im Vergleich zur veralteten Haartransplantationstechnik mit FUT viele Vorteile mit sich. Zum Beispiel erzielt man natürlichere Ergebnisse, es treten kaum Schwellungen auf, keine postoperativen Schmerzen und die Entnahmestelle verschließt sich am Tag der OP von allein, kein Vernähen notwendig.


Doctor

VORTEILE VON FUT:

Im Gegensatz zur FUE Haartransplantation ist es günstiger, es ist keine Vollrasur notwendig, weniger Haarverluste, die Behandlung schneller und man erreicht möglicherweise eine höher Dichte.

NACHTEILE VON FUT:

Die Entnahmestelle muss genäht werden, daher bilden sich Narben. Bei einer Kurzhaarfrisur ist die Narbe immer zu sehen. Sport und Aktivität ist erst nach rund drei Wochen möglich.


Häufig gestellte Fragen


Medikamente, die die Blutung verstärken können, sollten vermieden werden. Eine Woche vor der Operation sollten Aspirin, Ginkgo biloba, Ginseng, Vitamin E oder andere pflanzliche Produkte nicht verwendet werden. Patienten mit einer Vorgeschichte von Herzerkrankungen, Arteriosklerose, Myokardinfarkt, Bypass-Operation oder operativer Operation sollten dem Arzt medizinische Informationen geben. Wenn der Patient Medikamente zur Blutstillung einnimmt, sollten daher nach Rücksprache mit dem Arzt für eine Weile keine Medikamente eingenommen werden. Diabetiker können eine Haartransplantation durchführen lassen, aber der Blutzuckerspiegel sollte kontrolliert werden. Schilddrüsenerkrankungen, insbesondere niedrige Schilddrüsenhormonspiegel, beeinträchtigen den Transplantationserfolg. Wenn Sie an einer Schilddrüsenerkrankung leiden, sollten Ihre Hormonspiegel im normalen Bereich liegen. Drei Nächte vor der Operation sollten Sie keinen Alkohol trinken. Am Morgen der Operation sollten Sie sich die Haare waschen und mit einem guten Frühstück in die Klinik gehen.

Es gibt keinen Experten oder Methode/Technik, um diese Frage zu beantworten. Es ist unmöglich, das Haarwachstum einzeln zu zählen. Nach meiner persönlichen Erfahrung liegt die Ausweitung der Transplantatrate bei ca. 90-95%, am Apex sinkt diese Rate auf 70-75%. Aber zu betonen, dass diese Preise von ganz besonderen Experten und Teams gemacht werden. Diese Erfolgsraten können bei der Haartransplantation nicht erreicht werden.

3 Dinge werden von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt. Eine Transplantation, die auf den ersten Blick ein natürliches Aussehen bietet und nicht einfach durchgeführt werden kann (eine Wurzel auf der Vorderseite, zwei oder drei Wurzeln auf der Rückseite mischen die voluminösen Transplantate, wobei die Wuchsrichtung und die natürliche Frontlinie des natürlichen Haares haften bleiben). Keine postoperative Narbenbildung. Maximale Haardichte nach der Operation (50-60% der normalen Haardichte) und natürliches Aussehen.

Haartransplantationen können in sich wiederholenden Sitzungen durchgeführt werden. Dies basiert auf der Breite des Haarausfallbereichs. Wenn der Transplantationsbereich vollständig kahl ist, werden 2 Sitzungen fein und dicht sein (50% der normalen Haardichte). Jede gezielte Sitzung erhöht die Intensitätsrate um bis zu 25%-35%. Mit anderen Worten, eine intensive Haartransplantation von 50% - 60% der Haare wird in zwei Sitzungen perfekt sein. Der Abstand zwischen zwei Sitzungen sollte je nach Methode mindestens 40 Tage bis 6 Monate betragen.

Schmerzen verspürt der Patient meist nur während der Lokalanästhesie-Injektion. Wenn die Narkosespritze beendet ist, gibt es keine Schmerzen. Dauert die Operation jedoch zu lange, kann die Wirkung der Narkose nachlassen, so dass erneut eine Injektion erfolgen muss. Bei Bedarf können durch eine Nervenblockade 8-12 Stunden Narkose erreicht werden. Durch die Gabe starker Analgetika am Ende der Operation beugt der Patient postoperativen Schmerzen vor. In einigen Fällen können orale Sedativa zur Sedierung oder intravenöse Sedierung verabreicht werden, wenn der Patient Angst vor Injektionen und Unruhe hat. In unserer Klinik ist die intravenöse Sedierung durch den Anästhesisten bei Haartransplantationen sehr gering. Wir akzeptieren keine Vollnarkose-Anfragen.

Nach der Haartransplantation verschwinden die transplantierten Haare im ersten Monat. Der Haarfollikel setzt sich ab, schließt die Wachstumsphase ab und braucht 3 Monate zum Wachsen. Es dauert 3-6 Monate, bis die ersten Haare wachsen. Die Haare werden voraussichtlich 1 cm groß sein. Das erste Haar ist lockig oder wellig, dünn und farblos. Mit der Zeit wird das Haar mit Hilfe der Sonne glatt, dick und gefärbt.

BRAUCHEN SIE EINEN SPEZIALISTEN?

Jetzt besser werden! Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

Jetzt Angebot Einholen !